SVeN Logo quer
Die neuen Termine stehen fest –
melden Sie sich jetzt für 2020 an!

Hier finden Sie Eindrücke und Feedbacks aus den beiden SVeN Simulationen im Jahr 2019. Viel Spaß beim Stöbern! Sollten Sie und Ihre Jugendlichen Lust auf eine Teilnahme an unserem Projekt bekommen, so melden Sie sich gerne an!

Projekt- und Sitzungsleitung sind stets in engem Austausch.
Kooperation statt Konfrontation – die Delegierten versuchen das Unmögliche möglich zu machen
Reden halten: ein wesentlicher Erfolgsfaktor bei der Simulation.
Akribie zahlt sich aus!
Länderübergreifende Frauen-Power!
Teamwork macht Spaß und führt zum gemeinsamen Ziel!
Eine breite Allianz wirbt um weitere Unterstützung
Rauchende Köpfe = gute Ergebnisse
Digitale Kanäle: Arbeitspapiere schreiben und an das Generalsekretariat senden
Redezeit ist ein knappes Gut, das es bestmöglich zu nutzen gilt
Vier Augen sehen mehr als zwei: alles richtig formuliert?
Manchmal muss Überzeugungsarbeit geleistet werden.
Wenn schon die Verhandlungen selten idyllisch sind; das Ambiente ist es.
Gemeinsame Lösungen sind möglich!
Neben all der Anstrengung darf die Freude nicht zu kurz kommen.
Werden sich die Delegierten überzeugen lassen oder braucht es einen Kompromiss?
Beharrlich und mit guter Laune zum Ziel!
Das Team von SVeN.
Die Generalsekretärin würdigt die Delegierten.
Die verdientesten Delegationen freuen sich über Preise.
Ein Andenken muss sein.

Jugendliche

Es war eine Zeit, die man sicherlich nicht so schnell vergessen wird.

Bei SVeN haben wir viele neue Erkenntnisse und Erfahrungen gesammelt, sowie viele nette Leute kennengelernt. SVeN - das bedeutet diskutieren, Reden schreiben und halten, versuchen einen Konsens zu finden und feststellen, dass einige Meinungen unvereinbar sind.

Das Wochenende bei der Simulation der Vereinten Nationen war einfach toll!

Beiträge auf Schulwebseiten

www.jrg-wedel.de

emil-krause-schule.hamburg.de

www.schule-am-hafen.eu

Projektbetreuende

Vielen Dank, dass Sie mit diesem Projekt auch Schüler*innen, die im Alltag nur den schulischen Zugang zu politischer Bildung haben, eine handlungsorientierte, absolut wertschätzende und zu höherer Selbstwirksamkeit führende Beteiligung bieten.

Die Jugendlichen haben das Simulationswochenende sehr produktiv genutzt und sind sehr froh, das Angebot aufgenommen zu haben. Sie haben in mehrerlei Hinsicht viel lernen und sich selbst weiterentwickeln können.

Es war eine einmalige Erfahrung für die Schüler*innen und hat ihnen einen richtigen Entwicklungsschub gegeben.

Mehr können die Schüler*innen sprachlich und fachlich nicht lernen. Sie bekommen auch eine Idee, was „soziales Kapital“ ist.

Im Oktober und November 2018 fand SVeN erstmalig im HAUS RISSEN statt. Nachfolgend finden Sie einige Eindrücke und Feedback von den beiden erfolgreichen Premieren.

Um diesen Webauftritt für das Projekt SVeN optimal gestalten zu können, werden vom System Cookies im Browser eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie dieser Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen …